HomepageHomepageHomepageBerlin Sliders Deutscher Baseball- und Softballverbands Major League Baseball Kontaktinformationen Impressum Website der Berlin Sliders
 
 
 
16
Mai '17
gut gekämpft, Sliders...
in Spielberichte, Landesliga von Matze | Beitrag wurde 466 mal besucht.
Nachdem die Saison vor zwei Wochen mit einem wenig überzeugenden Auftritt bei den Flamingos II begann, konnte man in so manchem Gesicht von Spielern, Fans und Familie der Sliders ein wenig mehr als den notwendigen Respekt vor diesem auf dem Papier enorm starken Gegner sehen. Man konnte sehen, dass hier und da Bedenken waren, dass das Rückspiel ähnlich heftig ablaufen könnte und wir am Ende nicht das etwas glücklichere Team sein werden und den Sieg noch am grünen Tisch zugesprochen bekommen. Aber wie heisst es immer so schön, entscheidend ist auf dem Platz und nicht was in irgendwelchen Gedankenspielen passiert.
Die Flamingos starteten eindrucksvoll mit einem Lead-Off-Double und brachten schnell drei Runs ins Ziel. Anders als beim letzten Mal konnten wir aber dieses Mal gegenhalten. Unser Neuzugang aus Passau, Markus #41, wurde direkt mit dem ersten Pitch per Hit by Pitch auf Base geschickt und letztlich per Sacrifice Fly durch Jon #77 nach Hause gebracht. Der Starting Pitcher der Gäste hatte nicht unbedingt seinen stabilsten Tag und es folgten nun erst zwei Walks für Zaman und Maxim #63 und dann ein 2RBI-Double von Michael T. #24, bevor er selbst dann durch einen schönen Groundball durch die Mitte von Matthias #73 punkten konnte.
In der Defensive gab nun Samiullah seinen Einstand auf dem Mound und löste Zaman als Pitcher ab. Er gab zwar zwei Runs zum 5-4 der Flamingos ab, pitchte aber die beiden Innings, die er das noch durfte einwandfrei und lässt auf mehr in den kommenden Spielen hoffen.
Nach drei Walks zum Auftakt des zweiten Innings bekamen wir dann einen neuen Pitcher präsentiert und konnten dennoch drei weitere Runs auf das Scoreboard bringen, so dass es nach zwei Innings 7-5 für die Sliders stand.
Im dritten Inning glichen die Gäste dann zum 7-7 aus, während wir im einzigen 1-2-3-Inning des Spiels ohne Punkt blieben.
Im vierten Inning übernahm dann Jon #77 den Mound und beide Seiten konnten jeweils einen Run erzielen, also stand es nach vier Innings nun 8-8 unentschieden. Ein Ergebnis und Spielverlauf bis dahin, auf den viele aufgrund des nicht gewerteten ersten Spiels oder auch der namentlichen Stärke auf der Lineup nicht unbedingt erwartet hätten und hatten.
Dafür waren auf unserer Seite viel Konzentration und Kraft nötig, die dann im fünften Inning leider nach und nach schwanden, exemplarisch am Beispiel von #CoachMaxim zu sehen, der hinter der Platte als Catcher immer öfter deutlich teils ungewohnte Schwächen im Catching zeigte. Dazu kamen dann Unkonzentriertheiten, ein unglücklicher Error an der ersten Base beim ersten Batter und andere Kleinigkeiten, die dazu führten, dass wir erstmals in dieser Begegnung mit mehr als einem Run in Rückstand gerieten und insgesamt fünf Runs kassierten. Es wurde versucht noch einmal zurückzufighten, aber mehr als der insgesamt neunte Run des Tages durch Markus #41 auf ein schönes Double von Cuauh #32 im sechsten Innig war nicht mehr drin, der Akku war leer. Am Ende machten die Flamingos noch einen weiteren Run bevor Sie das Spiel mit einem Double Play an dritter und erster Base beendeten. Fans beider Seiten feierten im Anschluß ihre jeweiligen Teams für das gezeigte Spiel und man darf davon ausgehen, dass sich die Sliders in dieser Form auch wieder unter den Kandidaten für den Titel der Landesliga befinden.